Mt. Karamatsu (2696 m)

Ab Hakuba geht es vorbei am malerischen Happo Teich direkt auf den Gipfel des Mt. Karamatsu (2696 m).

Lage

Der 2696 m hohe Mount Karamatsu befindet sich in der Präfektur Nagano in Hakuba.

Wanderroute auf den Gipfel des Mt. Karamatsu (2696 m)

Das Skigebiet Happo One öffnet im Sommer mehrere seiner Skilifte für die Wandersaison. Hinauf geht es bis zur Berghütte Hakuba-ike Sanso, von wo aus sich viele verschiedene Routen für ausgiebige Wanderungen anbieten. Eine der bekanntesten Touren ist die Wanderung auf den 2696 m hohen Karamatsu.

Auf dem Weg zum Gipfel, vorbei an einem Blumenmeer von Wildblumen, kommt man an einem der beliebtesten Orte von Hakuba vorbei: dem Happo-Teich. Er ist umgeben von den wunderschönen Gipfeln der Nordalpen Japans. An einem klaren Tag beeindruckt der Happo See mit einer atemberaubenden Spiegelung der umliegenden Hakuba Sanzan Berge (Mts. Shirouma, Shakushi und Hakuba-Yari).

Den Gipfel des Mt. Karamtsu erreicht man ab Hakuba-ike Sanso schließlich innerhalb von etwa 7 bis 8 Stunden. Die Wandertour ist sowohl für erfahrene Wanderer als auch für Anfänger gut geeignet. Grundlegend ist aber ein gewisses Maß an Fitness von Vorteil, um die Wanderung an einem Tag zu schaffen.

Beste Reisezeit

Eine Wanderung hinauf auf den Mount Karamatsu ist besonders zur Herbstlaubfärbung zwischen Ende September und Anfang Oktober zu empfehlen.

Besteigen Sie den Mt. Karamatsu (2696 m) auf Ihrer Kultur- und Naturreise durch Japan: